Leder Smartrepair

Smartrepair gibt es nicht nur für den Lack und die Karosserie des Fahrzeugs. Auch im Innenraum können mit den richtigen Mitteln und Techniken Reparaturen schnell und kostengünstig durchgeführt werden. Dies gilt für Brandlöcher im Teppich oder im Polster; für Kratzer und Löcher in Konsolenteilen oder für Leder. Besonders dunkles oder farbintensives Leder lässt sich recht gut mit Smartrepair wieder herstellen.

Im Beispiel links ist eine Kopfstütze gezeigt, die beim Durchladen großer Teile beschädigt wurde. Die Risse wurden mit Flüssigleder gefüllt und die Lederstruktur nachempfunden. Danach härtet der Kunststoff plastisch aus.

Darunter ist eine typische durch Ein- und Aussteigen mitgenommene Sitzwange zu sehen. Größere Risse wurden auch hier gefüllt und dann eine Farbauffrischung durchgeführt. Anschließend wird das Leder wieder versiegelt.

Sofern die Lederfläche später keinen zu großen Belastungen ausgesetzt wird, können sogar tiefe Risse und Schnitte auf diese Weise verschlossen werden. Wenn das alte Leder aber bereits brüchig geworden ist oder die Risse zu lang sind oder gar Teile des Lederpolsters fehlen, ist Smartrepair meist der falsche Ansatz.

527efb333